Wer kommt für Pini? Wer erkennt eine Strategie?

Si/mra. Die Suche nach einem neuen Frauen-Chef kann für Swiss Ski, einmal mehr, beginnen.

Der "Blick" berichtete, dass Marius Arnesen, bis nach den Olympischen Spielen 2010 erfolgreicher Chefcoach der Norweger um Aksel  Svindal, nach zwei Jahren Unterbruch ins Trainermetier zurückkehren wolle. Beisel sagte gegenüber der Sportinformation, er habe Arnesen, der in der Szene einen guten Ruf geniesst, noch nicht kontaktiert. "Grundsätzlich hätte ich am liebsten einen Cheftrainer, der das Schweizer System kennt." Nach dem gleichen Kriterium hatte Swiss Ski angeblich schon den Nachfolger von Männer-Cheftrainer Martin Rufener gesucht - und in Osi Inglin gefunden. Ausgeblendet wurde bei dieser Darstellung, dass die Wunschkandidaten Thomas Stauffer, Patrick Riml, Toni Giger und Michael Bont zuerst dankend abgelehnt hatten.

Praktisch ausschliessen kann man, dass sich Thomas Stauffer von seinem Posten als Cheftrainer der deutschen Frauen weglocken liesse. Der Markt ist grundsätzlich recht ausgetrocknet - und die Ausgangslage für den Neuen heikel. Mehrere Teamstützen werden von schweren Verletzungen zurückkehren und entsprechend Anlaufzeit benötigen. Der Auftrag an den Cheftrainer ergibt sich von selber. Er muss die Speed-Gruppe nach den vielen Ausfällen und den personellen Wirren zurück auf den Weg führen, auf dem sie sich bis Januar befand. Und er muss den Neuaufbau in den technischen Disziplinen vorantreiben.

An dieser Front kam Pini nicht wie erhofft voran, obwohl das seine wichtigste Aufgabe war. Das Präsidium hatte den umstrittenen Entscheid, Hugues Ansermoz abzusetzen und durch Pini abzulösen, ja mit der Krise im Riesenslalom und Slalom begründet. Doch Pini, der vor zwei Jahren primär vom damaligen Präsidiumsmitglied Pirmin Zurbriggen portiert worden war, blieb den Beweis schuldig, nicht nur ein guter Skitrainer am Mann oder an der Frau, sondern auch ein guter Cheftrainer zu sein.

"An der eingeschlagenen Strategie halten wir aber fest", sagte Leistungssportchef Beisel auch noch. Fragt sich nur: welche Strategie?


22:33 22.03.2012 Kalender / Resultate Schweizer Athleten  

Zurück