Red Bull SKILLS: Meister aller Pisten!

Red Bull SKILLS: Meister aller Pisten!

Am 30.-31. März messen sich auf der Silvano Beltrametti-Weltcup-Strecke in der Lenzerheide Amateur-Rennfahrer und vielleicht auch der eine oder andere Skistar am Red Bull SKiLLS. Wer gewinnen will, muss auf einer einzigen Strecke Super-G, Slalom, Abfahrt und Riesenslalom fahren – in dieser Reihenfolge und ohne Zwischenstopp oder Skiwechsel.

Sie beherrschen die kurzen Slalomschwünge, die Riesenslalomkompressionen und die 60-Meter-Sprünge einer Abfahrt. Sie gehören in allen Disziplinen zu den Besten und kämpfen um die grosse Kristallkugel des Gesamtweltcups. Die Allrounder sind die Könige des alpinen Skirennsports. Doch jetzt kommt eine Herausforderung auf sie zu, die auch den vielseitigsten Lattenkünstlern wenn nicht Knieschlottern, dann mindestens Kopfzerbrechen bereiten wird: Red Bull SKiLLS.

«brutal taktisch»

Super-G, Slalom, Abfahrt und Riesenslalom reihen sich in einem einzigen Lauf aneinander. Die Fahrerinnen und Fahrer, die sich trauen, müssen sie am Stück und mit einem einzigen Paar Ski bewältigen. Wie geht man das an? Marco Büchel, der während seiner langen Karriere von Riesenslalom bis Abfahrt Siege feierte, ist überzeugt: «Das wird eine brutal taktische Sache und es wird extrem wichtig sein, dass man die Strecke ganz genau besichtigt.» Die Knackpunkte sind für den Liechtensteiner die Übergänge von einer Disziplin zur nächsten. «Wo muss ich das Tempo reduzieren, wo muss ich anfangen die Skis laufen zu lassen? Das sind die entscheidenden Fragen, auf die man eine gute Antwort haben muss.»
Da pflichtet ihm auch Lindsey Vonn bei: «Die Sportler müssen eine gute Taktik haben und einen guten Ski wählen um zu gewinnen.» Und Ex-Rennfahrer Bruno Kernen meint zum Thema Ski-Wahl: «Ich denke, die meisten Fahrer, werden Riesenslalomski wählen. Ich bin gespannt, wie sie damit im Slalom zurechtkommen.»

Ein Rennen für alle – jetzt um einen Startplatz bewerben!

Vonn ist leider verhindert und wird dieses Jahr nicht am Start stehen, wenn am 30. März die Qualifikation über die Silvano Beltrametti-Weltcupstrecke in der Lenzerheide gehen wird. «Red Bull SKiLLS wird eine coole Sache! Schade dass ich nicht dabei sein kann», so die Amerikanerin.
Das eröffnet den schnellsten Amateur-Skiassen aus nah und fern natürlich die Chance, im grossen Finale am 31. März erste Meisterin und erster Meister aller Pisten zu werden. 120 Startplätze sind frei; die Bewerbungsfrist läuft. Und vielleicht packt doch noch einen Skiprofi die Lust auf den historischen Titel. Doch wie alle muss auch er es erst mal ins Ziel schaffen. Für Lindsey Vonn ist klar: «Meisterin oder Meister aller Pisten wird der vielseitigste Fahrer sein!»

Weitere Infos zu Red Bull SKiLLS und zur Bewerbung findest du hier www.redbullskills.ch

Programm Red Bull SKiLLS

Freitag, 30. März 2012

07.30 - 09.00     Akkreditierung
08.30 - 09.30    Streckenbesichtigung
10.00 - 13.30    Qualifikation
18.00 - 19.00    Auslosung Startnummern
19.00 - 21.00    Athletendinner

Samstag, 31. März 2012

08.00 - 08.30    Athletenbriefing
08.30 - 09.30    Streckenbesichtigung
10.00 - 11.30    Start Red Bull SKiLLS 1. Lauf
12.00 - 13.30    Start Red Bull SKiLLS 2. Lauf
13.30 - 13.45    Siegerehrung im Ziel
19.00 - 22.00    Apéro & Athleten Dinner
Ab 22.00    Red Bull SKiLLS Party im Cinema Music Club, Lenzerheide

11:41 15.02.2012 Kalender / Resultate Schweizer Athleten  

Zurück