Premiere für Riccardo Tonetti, Routine für Irene Curtoni

Premiere für Riccardo Tonetti, Routine für Irene Curtoni
29.03.2016 14:24:08 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Bei den italienischen Meisterschaften in Monte Pora sicherte sich Riccardo Tonetti (Bild) im Riesenslalom seinen ersten nationalen Titel. Irene Curoni holte zum vierten Mal Slalom-Gold.

Nach 2010, 2012 und 2013 hat sich Irene Curtoni zum vierten Mal die italienische Meisterschaft im Slalom gesichert. Die 30 Jahre alte Technik-Spezialistin, die 2010 auch Landesmeisterin im Riesenslalom wurde, setzte sich in Monte Pora vor Chiara Costazza und Federica Brignone durch und holte sich damit auch gleich den ersten Podestplatz der Saison 2015/16. Morgen (30. März) hat Curtoni im Riesenslalom die Gelegenheit nachzudoppeln.

Seinen ersten Titel bei nationalen Meisterschaften sicherte sich Riccardo Tonetti in seiner Spezialdisziplin Riesenslalom. Der 26-Jährige fing Luca De Aliprandini im 2. Lauf noch ab und distanzierte diesen um 18 Hundertstelsekunden. Florian Eisath büsste als Dritter 32 Hundertstelsekunden ein.
Foto: Agence Zoom

Monte Pora (It). Italienische Meisterschaft. Riesenslalom, Männer: 1. Riccardo Tonetti (It) 1:51,78. 2. Luca De Aliprandini (It) 0,18 zurück. 3. Florian Eisath (It) 0,32. 4. Hannes Zingerle (It) 0,38. 5. Manfred Mölgg (It) 0,60. – Ferner: 28. Ramon Zenhäusern (Sz) 2,70.  33. Noel von Grünigen (Sz) 3,40. 38. Daniel Yule (Sz) 4,88. – Nach dem 2. Lauf disqualifiziert (u.a.): Ian Gut (Sz). – Im 1. Lauf ausgeschieden (u.a.): Manuel Pleisch (Sz), Emanuele Buzzi (It). – 60 Fahrer klassiert.

Monte Pora (It). Italienische Meisterschaft. Slalom, Frauen: 1. Elena Curtoni (It) 1:26,41. 2. Chiara Costazza (It) 0,12 zurück. 3. Federica Brignone (It) 0,98. 4. Martina Dubovska (Tschechien) 1,41. 5. Vera Tschurtschenthaler (It) 1,42.