Auch Siegmar Klotz sagt dem Weltcup ciao

Auch Siegmar Klotz sagt dem Weltcup ciao
26.03.2016 16:17:41 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Der 28 Jahre alte Speed-Spezialist Siegmar Klotz hat mit den italienischen Meisterschaften in Sella Nevea seine Karriere als Skirennfahrer beendet.

Weiterer Aderlass im italienischen Ski-Team. Nach Massimiliano Blardone, Daniela Merighetti und Silvano Varettoni tritt auch Speed-Spezialist Siegmar Klotz zurück. Seinen erfolgreichsten Winter im Weltcup hatte der heute 28-Jährige 2012/13 als er in Wengen (Super Kombination), Kitzbühel (Super-G) und Kvitfjell (Super-G) seine drei einzigen Top-10-Resultate einfahren konnte. Klotz stand bei der WM 2013 in Schladming in Italiens Aufgebot und beendete zwischen 2008 und 2010 vier Europacup-Rennen in den Top-3 (1 Sieg). Das Bestresultat im Winter 2015/16 gelang Klotz erneut in Wengen, wo er in der Alpinen Kombination den 19. Platz belegen konnte.

Für einen Schreckensmoment sorgte Klotz im Jahr 2011 in Kitzbühel. Beim Einfahrt in die Traverse flog er spektakulär von der Piste und zog sich neben mehreren Prellungen eine Gehirnerschütterung und enen Bruch des linken Handgelenks zu (siehe Video).

 
Quelle: fantaski.it
Foto: Agence Zoom