Ester Ledecka holt sich die grosse Kristallkugel

Ester Ledecka holt sich die grosse Kristallkugel
06.03.2016 17:34:11 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Sie hat es nach dem Abstecher in den Ski-Weltcup nicht verlernt. Die Tschechin Ester Ledecka gewinnt die grosse Kristallkugel für den Sieg im Gesamtweltcup – im Snowboard.

Weltmeisterin auf dem Snowboard war sie schon, jetzt ist sie auch Gewinnerin des Gesamtweltcups und des Disziplinen-Weltcups im Parallel-Riesenslalom. In Winterberg hat Ester Ledecka ein 7. Platz zur Sicherung der grossen Kristallkugel gereicht. Die am 24. März 21 Jahre alt werdende Tschechin machte im Februar dieses Jahres international von sich Reden, weil sie in Garmisch Partenkirchen ihr Weltcup-Debut im Skirennsport feierte. In insgesamt bisher fünf Alpin-Rennen schaffte es Ledecka vier Mal in die Punkteränge. Nach den Speed-Rennen von La Thuile (19. bis 21. Februar) hatte sich die Tschechin wieder aus dem Ski-Weltcup verabschiedet und sich auf den Sport auf einem Brett konzentriert.

Skionline.ch bereichtete bereits über Ledecka, als diese im September in El Colorado (Chile) innerhalb von zwei Tagen nicht weniger als sechs zum Südamerika-Cup zählende Rennen gewinnen konnte. Das Ziel der polysportiven Tschechin ist, dass sie bei den Olympischen Winterspielen 2018 sowohl auf dem Snowboard wie auch auf den Skiern zu Wettkämpfen antreten will. Und im Snowboard gehört sie sicher zu den Medaillenkandidatinnen.

Foto: Agence Zoom