Wendy Holdener besiegt alle – nur nicht Mikaela Shiffrin

Wendy Holdener besiegt alle – nur nicht Mikaela Shiffrin
06.03.2016 14:30:15 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Wendy Holdener ist in Jasna die beste Slalomfahrerin und wird Zweite. Der hochüberlegene Sieg geht an die praktisch ausser Konkurrenz fahrende Mikaela Shiffrin. Frida Hansdotter gewinnt die Slalom-Wertung im Weltcup.

Mikaela Shiffrin fährt quasi ausser Konkurrenz. Vier Slaloms hat sie im laufenden Winter bestreiten können, vier Mal hat sie gewonnen. Und heute, aus ihrer Sicht, sogar mit leeren Batterien: "Es ist ein harter Kampf gewesen, weil im zweiten Lauf keine Energie mehr in meinen Beinen gewesen ist", sagte die Amerikanerin im Ziel. Und "energielos" legte die bald 21 Jahre alt werdende eine Laufbestzeit hin und distanzierte die Zweitschnellste um 0,48 Sekunden. Mit dem Vorsprung aus dem 1. Lauf legte sich eine gewaltige Distanz von 2,36 Sekunden zwischen sich und den Rest der Welt. Und dieser Rest wird von Wendy Holdener angeführt.

Shiffrin, die erst vor drei Wochen nach einer mehr als zwei Monate dauernden Verletzungspause (Innenbandriss und Knochenprellung) in den Weltcup zurückgekehrt ist, scheint keine Grenzen zu kennen. "Mein Ziel ist es, neue Limits zu setzen. Ich habe alles rausgeholt, das hat sich ausbezahlt", sagte Shiffrin Sie habe beim Weltcup-Final 2015 in Meribel mit dem kanppen Vorsprung von 5 Hundertstelsekunden auf Frida Hansdotter gewonnen und seitdem dreimal so hart an sich gearbeitet, so die Amerikanerin. "Ich weiss nicht, ob das eine Erklärung für den grossen Vorsprung ist." Wohl schon, denn seither betrugen die Abstände zu den Zweiplatzierten 3,07 und 2,65 Sekunden (in Aspen), 45 Hundertstel beim Comeback in Crans Montana und 2,36 Sekunden in Jasna.

Mit drittbester Laufzeit im 1. Durchgang und der zweitschnellsten Zeit im Final hat Wendy Holdener in Jasna deutlich unter Beweis gestellt, dass sie zu den absolut besten Slalomfahrerinnen der Gegenwart gehört. Als Lohn für diese erneut starke Leistung durfte die 22 Jahre alte Schwyzerin zum sechsten Mal in ihrer Karriere auf ein Weltcup-Siegerpodest steigen, zum dritten Mal als Zweitplatzierte. Bei Holdener stimmt das Gesamtpaket mit Skitechnik, Angriffslust und Selbstvertrauen derzeit. "Im zweiten Lauf habe ich versucht, eine freche Linie zu fahren. Dass es so gut aufgeht, hätte ich aber nicht gedacht", meinte die Schwyzerin.

Jubeln darf in Jasna auch Frida Hansdotter, zwar nicht über ihre Slalom-Leistung, die mit Platz 10 aus ihrer eigenen Sicht eher bescheiden ausgefallen ist, aber über den Gewinn der kleinen Kristallkugel in dieser Disziplin. Vor dem letzten Rennen in St. Moritz liegt die Schwedin 105 Punkte uneinholbar vor Veronika Velez Zuzulova und 140 Zähler vor Wendy Holdener. Hansdotter ist nach Pernilla Wiberg (1996/97), Ylva Nowen (1997/98) und Anja Paerson (2993/04) die vierte Schwedin, die eine kleine Kristallkugel für die gewonnene Slalom-Wertung bekommt.

Aus Schweizer Sicht gab es noch Weltcup-Punkte für Denise Feierabend und Charlotte Chable. Die Platzierungen 21 (Feierbabend) und 25 (Chable) ändern aber nichts daran, dass beide beim Weltcup-Final in St. Moritz nicht dabei sein werden. Im ersten Lauf gescheitert sind Michelle Gisin und Lara Gut.

Lesen Sie auch:
Mikaela Shiffrin mit gewaltigem Vorsprung (Bericht des 1. Laufes)

Jasna (Svk). Weltcup-Slalom, Frauen.  1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:55,60. 2. Wendy Holdener (Sz) 2,36 zurück. 3. Veronika Velez Zuzulova (Svk) 2,77. 4. Michaela Kirchgasser (Ö)3,11. 5. Nastasia Noens (F) 3,23. 6. Marie-Michele Gagnon (Ka) 3,35. 7. Nina Loeseth (No) 3,36.  8. Sarka Strachova (Tschechien) 3,47. 9. Petra Vlhova (Svk) 4,00. 10. Frida Hansdotter(Sd) 4,13. 11. Chiara Costazza (It) 4,40. 12. Maria Pietilae-Holmner (Sd) 4,47. 13. Bernadette Schild (Ö) 4,94. 14. Emi Hasegawa (Jpn) 5,09. 15. Irene Curtoni (It) 5,72. 16. Julia Grünwald (Ö) 5,76. 17. Marusa Ferk (Slo) 5,81. 18. Maren Skjoeld (No) 5,84. 19. Federica Brignone (It) 5,59. 20. Emelie Wikstroem (Sd) 5,96. 21. Denise Feierabend (Sz) 6,00. 22. Anne-Sophie Barthet (F) 6,08. 23. Lena Dürr (D) 6,19. 24. Resi Stiegler (USA) 6,21. 25. Charlotte Chable (Sz) 6,23. 26. Martina Dubovska (Tschechien) und Eva-Maria Brem (Ö) je 7,42. – Ausgeschieden: Anna Swenn-Larsson (Sd), Carmen Thalmann (Ö), Christina Geiger (D).

Der Stand nach dem 1. Lauf: 1. Mikaela Shiffrin (USA) 58,04. 2. Veronika Velez Zuzulova (Svk) 1,67 zurück. 3. Wendy Holdener (Sz) und Petra Vlhova (Svk) je 1,88.  5. Nina Loeseth (No) 2,02. 6. Marie-Michele Gagnon (Ka) 2,06. 7. Nastasia Noens (F) 2,14. 8. Sarka Strachova (Tschechien) 2,26. 9. Carmen Thalmann (üO) 2,42. 10. Anna Swenn-Larsson (Sd) 2,47. 11. Maria Pietilae-Holmner (Sd) 259. 12. Michaela Kirchgasser (Ö) 2,60. 13. Frida Hansdotter (Sd) 3,10. 14. Chiara Costazza (It) 3,23. 15. Bernadette Schild (Ö) 3,47. 16. Lena Dürr (D) 3,66. 17. Irene Curtoni (It) 3,67. 18. Maren Skoeld (No) 4,01. 19. Federica Brignone (It) 4,14. 20. Marusa Ferk (Slo) 4,31. 21. Emi Hasegawa (Jpn) 4,33. 22. Charlotte Chable (Sz) und Anne-Sophie Bathet (F) je 4,56. 24. Eva-Maria Brem (Ö) 4,65. 25. Christina Geiger (D) 4,70. 26. Emelie Wikstroem (Sd) 4,73. 27. Julia Grünwald (Ö) 4,79. 28. Resi Stiegler(USA) 4,82. 29. Denise Feierabend (Sz) 4,84. 30. Martina Dubovska (Tschechien) 4,96. – Ausgeschieden (u.a.): Michelle Gisin (Sz), Lara Gut (Sz), Katharina Truppe (Ö), Lisa-Maria Zeller (Ö), Manuela Mölgg (It), Maren Wiesler (D), Ana Bucik (Slo), Paula Moltzan (USA), Lila Lapanja (USA), Katarina Lavtar (Slo), Laurence St.Germain (Ka).

Der Weltcup. Slalom. 1. (und Gewinnerin der Wertung) Frida Hansdotter (Sd) 651. 2. Veronika Velez Zuzulova (Svk) 546. 3. Wendy Holdener (Sz) 511. 4. Sarka Strachova (Tschechien) 464. 5. Mikaela Shiffrin (USA) 400. – Ferner: 13. Michelle Gisin (Sz) 165. – Nicht im Weltcup-Final von St. Moritz: 28. Denise Feierabend und Charlotte Chable (beide Sz) je 60. 43. Lara Gut (Sz) und Rahel Kopp (Sz) je 15. 49. Chiara Gmür (Sz) 11. – Gesamtwertung 1. Lindsey Vonn (USA) 1235. 2. Lara Gut (Sz) 1207. 3. Viktoria Rebensburg (D) 914. 4. Frida hansdotter (Sd) 807. 5. Tina Weirather (Lie) 794. 6. Wendy Holdener (Sz) 660.