Grosserfolg in Sotschi – Gold für Suter, Bronze an Meillard

Grosserfolg in Sotschi – Gold für Suter, Bronze an Meillard
02.03.2016 11:20:55 | skionline.ch, Peter Gerber
peg/pd. Gleich zwei Medaillen für Swiss-Ski beim WM-Riesenslalom der Frauen in Sotschi. Jasmina Suter (Bild) wird Weltmeisterin und Melanie Meillard gewinnt die Bronzemedaille.

Was für ein Ergenis beim WM-Riesenslalom der Frauen in Sotschi. Jasmina Suter gewinnt das Rennen vor der Finnin Rikka Honkanen und Melanie Meillard. Knapp an der Medaille vorbei schrammt Aline Danioth, die sich trotz hoher Startnummer auf Position vier hat vorarbeiten können. Vanessa Kasper (10.) und Elena Stoffel (16.) runden das gute Ergebnis aus Sicht von Swiss Ski ab.

Der Erfolg von Jasmina Suter durfe so nicht unbedingt erwartet werden. Die aktuelle Super-G-Schweizermeisterin ist nach dem guten 20. Rang beim Weltcup-Auftakt in Sölden nicht richtig auf Touren gekommen. Im Weltcup gab es für die 20-jährige Schwyzerin keine Punkte mehr und auch im Europacup blieben die absoluten Spitzenplätze aus. Umso schöner der jetzige Erfolg. „Ich bin mega froh, dass es an meiner letzten Junioren Weltmeisterschaft noch geklappt hat mit einer Medaille. Und dass es sogar eine Goldene ist, macht mich umso glücklicher!“, freut sich die 20-Jährige. Mit Sochi verbindet Suter viele positive Erinnerungen. „Ich habe hier schon mein erstes Europacup-Podest gemacht und jetzt noch der Junioren WM-Titel. Sochi gefällt mir!“

Für die 17 Jahre alte Melanie Meillard wird die Siegerehrung von Sotschi die dritte Ehrung an einem Grossanlass innerhalb gut zwei Wochen sein. Bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lillehammer sicherte sich Meillard mitte Februar die Goldmedaille im Riesenslalom und Silber in der Kombination. „Es war ein schwieriges Rennen, der Schnee ist nicht einfach zu fahren“, so ihr Fazit zum Rennen in Sotschi. Genug hat sie aber noch lange nicht und ihre Erwartungen an den Slalom vom Freitag sind dementsprechend hoch: „Natürlich möchte ich noch einmal aufs Podest!“

Nach dem 1. Lauf lag Suter mit 0,12 Sekunden Rückstand auf die Österreicherin Nina Ortlieb auf Platz 2 und machte ihre Ambitionen auf einen Medaillengewinn deutlich. Auch Melanie Meillard als Sechste und Aline Danioth, die auf der bereits stark nachlassenden Piste mit Startnummer 22 noch auf die 11. Position vorfuhr, durften noch in Richtung der Spitzenplätze schielen.  Die Junioren Weltmeisterin der Alpinen Kombination musste sich letztlich wie schon im Super G mit dem 4. Rang zufrieden geben. Der Schritt von Platz 11 dank drittbester Laufzeit in der Entscheidung auf die 4. Position ist in Anbetracht der schwierigen Verhältnisse aber beachtlich.

Nach Aline Danioths Gold in der Alpinen Kombination, der Silbermedaille von Beatrice Scalvedi (Abfahrt) und Marco Odermatts Bronze (Super-G) sind am heutigen Dienstag in Sotschi die WM-Medaillen vier und fünf für die Schweiz Tatsache geworden.
 
Foto: Swiss Ski

Sotschi (Russ). Junioren-WM, Riesenslalom, Frauen: 1. Jasmina Suter (Sz) 2:12,39. 2. Rikka Honkanen (Fi) 0,23. 3. Melanie Meillard (Sz) 0,27. 4. Aline Danioth (Sz) 0,72. 5. Nina Ortlieb (Ö) 0,96. 6. Katharina Truppe (Ö) 1,16. 7. Valerie Grenier (Ka) 1,33. 8. Lovisa Grand (Sd) 1,57. 9. Laura Pirovano (It) 1,80. 10. Vanessa Kasper (Sz) 1,98. 11. Estelle Alphand (F) 2,19. 12. Ekaterina Tkachenko (Russ) 2,93. 13. Laura Gauche (F) 3,15. 14. Lisa Hoernblad (Sd) 3,23. 15. Michaela Heider (Ö) 3,37. 16. Elena Stoffel (Sz) und Piera Hudson (Neuseeland) je 4,92. – Ausgeschieden im 2. Lauf (u.a.): Katharina Gallhuber (Ö), Katharina Liensberger (Ö),

Der Stand nach dem 1. Lauf. 1. Nina Orlieb (Ö) 1:05,03. 2. Jasmina Suter (Sz) und Laura Pirovano (It) je 0,12 zurück. 4. Mikaela Tommy (Ka) 0,36. 5. Rikka Honkanen (Fi) 0,38. 6. Melanie Meillard (Sz) 0,46. 7. Valerie Grenier (Ka) 0,67. 8. Clara Direz (F) 0,73. 9. Katharina Gallhuber (Ö) 1,06. 10. Lovisa Grant (Sd) 1,36. 11. Aline Danioth (Sz) 1,57. 12. Katharina Liensberger (Ö) 1,78. 13. Thea Luise Stjernesund (No) 2,01. 14. Estelle Alphand (F) 2,17. 15. Katharina Truppe (Ö) 2,18. 16.  Vanessa Kasper (Sz)  2,87. – Ferner: 28. Elena Stoffel (Sz) 3,85. – Ausgeschieden (u.a.): Luana Flütsch (Sz), Verena Gasslitter (It), Katharina Huber (Ö), Kira Weidle (D).