Lara Zürcher und Luana Flütsch für Sotschi nachnominiert

Lara Zürcher und Luana Flütsch für Sotschi nachnominiert
19.02.2016 15:13:47 | skionline.ch, Peter Gerber
pd. Das Duo Lara Zürcher und Luana Flütsch sind von Swiss Ski für die Junioren-WM in Sotsch (24. Februar bis 6. März) nachnominiert worden. Nef Tanguy rückt für den verletzten Dylan Gabioud ins Aufgebot.

Vom 24. Februar bis zum 6. März finden in Sochi die Junioren Weltmeisterschaften statt. Nach den Europacup-Rennen in Pamporovo und Borowets (Bulgarien) und unter Berücksichtigung der gefahrenen Resultate in der aktuellen Saison hat Swiss Ski die letzten beiden Startplätze bei den Frauen an Lara Zürcher und Luana Flütsch vergeben. Bei den Männern fällt Dylan Gabioud verletzungsbedingt aus (skionline.ch berichtete). An seiner Stelle hat der Verband Nef Tanguy selektioniert.

Die selektionierten Athletinnen: Melanie Meillard (SC Hérémencia), Aline Danioth (SC Gotthard Andermatt), Beatrice Scalvedi (SC Greina Campo Blenio), Elena Stoffel (SSC Ginals-Unterbäch), Jasmina Suter (SC Stoos), Vanessa Kasper (SC Alpina St. Moritz), Lara Zürcher (SC Feusisberg), Luana Flütsch (SC St. Antönien). – Die selektionierten Athleten: Loic Meillard (SC Hérémencia), Sandro Simonet (SC Lenzerheide), Niels Hintermann (SC Hausen am Albis), Marco Odermatt (SC Hergiswil), Noel Von Grünigen (SC Schönried), Ian Gut (SC La Punt Chamues), Nef Tanguy (Ski-Club 88), Marco Kohler (SAK Haslital Brienz).

Lesen Sie auch:
Keine Junioren-WM für Dylan Gabioud
Ein Nachwuchs-Team, ein Ziel: Medaillen in Sotschi
Quelle und Foto: Swiss Ski