Georg Streitberger – nach dem Kreuzband jetzt die Bandscheibe

Georg Streitberger – nach dem Kreuzband jetzt die Bandscheibe
18.02.2016 14:59:52 | skionline.ch, Peter Gerber
pd. Der Österreicher Georg Streitberger (links) hat die wegen des Kreuzbandrisses nötig gewordene Pause gleich noch für eine zweite Operation genützt: ein Bandscheibenvorfall musste behoben werden.
    
Georg Streitberger wurde am 18. Februar im Sanatorium Kettenbrücke in Innsbruck erfolgreich an der Bandscheibe operiert. Der Eingriff verlief laut dem behandelnden Arzt Dr. Michael Gabl ohne Komplikationen. Bereits im vergangenen Dezember wurde beim 34-jährigen Salzburger ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert: „Wenn es überhaupt einen guten Zeitpunkt für eine Operation gibt, dann jetzt. Nach meinem schweren Sturz und der Kreuzbandoperation muss ich ohnehin sehr viel Zeit in die Rehabilitation investieren", wird Streitberger in einem Communiqué des Österreichischen Skiverbandes zitiert.

Streitberger war eines der Sturzopfer, die am 23. Januar von der Kitzbüheler Streif nach der Hausbergkante und vor der Traverse brutal abgeworfen worden sind. Der Österreicher und Aksel Lund Svindal rissen sich bei diesen Stürzen das Kreuzband, Reichelt kam mit einer schmerzhaften Knochenprellung im linken Knie glimpflicher davon.
Foto: Agence Zoom