Zwei Rennen, ein "fehlender" Podestplatz für Gilles Roulin

Zwei Rennen, ein
18.02.2016 19:28:17 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Niklas Köck (Ö) und Stian Saugestad (No) heissen die Sieger der beiden am 18. Februar in Saalbach ausgetragenen FIS-Super-G. Gilles Roulin (Bild) am im ersten Rennen auf Platz 3.

Diese Platzierung auf dem Podest hatte Gilles Roulin in diesem Winter bisher noch gefehlt. Zwei Siege und vier 2. Plätze an FIS-Rennen standen in dieser Saison bereits auf der Haben-Seite, nun hat er Roulin auch das letzte Treppchen auf dem Podium "kennen gelernt". In Saalbach-Hinterglemm ist der 21 Jahre alte Bündner aus dem Swiss-Ski-C-Kader auf den 3. Platz gefahren. Mit diesem Resultat war der junge Mann von der Lenzerheide – gemeinsam mit Gian Luca Barandun in der Abfahrt – aus Schweizer Sicht für das beste Resultat in den vier in Saalbach ausgetragenen Speed-Rennen verantwortlich.

Lesen Sie auch:
Dreifacher ÖSV-Sieg bei der FIS-Abfahrt in Saalbach
Foto: Agence Zoom

Saalbach-Hinterglemm (Ö). FIS-Super-G, Männer. 1. Rennen: 1. Niklas Köck (Ö) 58,29. 2. Adrian Smiseth Sejersted (No) 0,09 zurück. 3. Gilles Roulin (Sz) 0,68. 4. Stian Saugestad (No) 0,69. 5. Pierre Bugnard (Sz) 0,91. 6. Marcus Monsen (No) 0,92. 7. Bjoernar Neteland (No) 1,07. 8. Amaury Genoud (Sz) 1,09. 9. Christph Krenn (üO) 1,17. 10. Johannes Strolz (üO) 1,28. 11. Gian Luca Barandun (Sz) 1,38. 12. Thomas Biesemeyer (USA) 1,43. 13. Urs Kryenbühl (Sz) 1,47. 14. Mikael Svensk (Fi) 1,49. 15. Henrik Roea (No) 2,48. – Ausgeschieden (u.a.): Stefan Rogentin (Sz), Daniel Hemetsberger (Ö), Clemens Nocker (Ö), Christopher Neumayer(Ö), Mario Karelly (Ö), Sebastian Arzt (Ö), Manuel Schmid (D).

Saalbach-Hinterglemm (Ö). FIS-Super-G, Männer. 2. Rennen: 1. Stian Saugestad (No) 59,84. 2. Niklas Köck (Ö) 0,01 zurück. 3. Christoph Krenn (Ö) 0,09. 4. Amaury Genoud (Sz) 0,49. 5. Pierre Bugnard (Sz) 0,52. 6. Stefan Rogentin (Sz) 0,70. 7. Adrian Smiseth Sejersted (No) 0,71. 8. Gilles Roulin (Sz) 0,73. 9. Urs Kryenbühl (Sz) 0,77. 10. Christopher Neumayer (Ö) und Bjoernar Neteland (No) 0,80. 12. Marcus Monsen (No) und Daniel Hemetsberger (Ö) je 0,81. 14. Thomas Biesemeiyer(USA) 0,99. 15. Sebastian Arzt (Ö) 1,06 – Ferner: 19. Sven Hermann (Sz) 1,34. 21. Gian Luca Barandun (Sz) 1,48. 26. Marc Pfister (sz) 1,93. – Ausgeschieden (u.a.): Mario Karelly (Ö), Manuel Schmid (D), Stefan Babinsky(Ö).