BOSV: Zwei Podestplätze auf der kleinen Scheidegg

BOSV: Zwei Podestplätze auf der kleinen Scheidegg
17.02.2016 08:23:02 | skionline.ch, Peter Gerber
pd. Bei den interregionalen Rennen auf der kleinen Scheidegg gab es für das BOSV-Team dank Jessica Tschanz (2.) und Adrian Torajada (3./Bild) zwei Podestplätze zu feiern.

Für die Rennfahrer/innen der Alterskategorie U16 fand am vergangenen Wochenende auf der kleinen Scheidegg aus Sicht des Berner Oberlandes der einzige Höhepunkt dieser Saison statt. Auf dem Programm standen zwei interregionale Riesenslaloms (BOSV, ZSSV, ZSV und SSM), die unter der Leitung des SC Matten trotz der einzigartigen Wetterprognose durchgeführt werden konnte.

Dieses Wochenende bot Schneefall, Sturm und Sonnenschein im Stundentakt. So erstaunte es nicht, dass die Organisatoren am Samstag gezwungen waren das Rennen nach dem ersten Lauf zu unterbrechen. Die Jury entschied, den zweiten Lauf am Sonntagmorgen zu fahren und im Anschluss mit dem zweiten Riesenslalom weiter zu fahren.

Aus Sicht des BOSV gab es an diesen für die Selektion zur U16-Schweizermeisterschaft „Technik“ zählenden Riesenslaloms zwei Podestplätze zu verzeichnen. Im ersten Riesenslalom erreichte Jessica Tschanz (SC Saanen) den 2.  Rang. Ähnliches gelang Adrian Tortajada (SC Schönried), der an diesem Rennen bei den Knaben den dritten Rang für sich verbuchen konnte.

Beim zweiten Wettbewerb verpasste Sue Fuchs (SAK Haslital Brienz) als bestes BOSV-Mädchen als Vierte den Sprung auf das Podest nur um eine Hundertstelsekunde. Es folgten auf den Rängen 7, 8 und 10 mit Nadja Lausegger (JO Wilderswil), Jessica Tschanz und Sonja Kohler (SAK Haslital Brienz) drei weitere BOSV-Mitglieder. Bei den Knaben führte Patrick von Siebenthal (SC Saanen) mit Rang 5 eine Gruppe von vier BOSV-Athleten (Tortajada, Ott, Bähler und Styner) an, die den Beweis erbringen konnten, dass der BOSV grundsätzlich über eine kompakte Mannschaft bei den U16-Knaben verfügt
.
Nun heisst es für alle BOSV-Fahrer die Formkurve zu halten, bis es am nächsten Wochenende in Les Collons/VS zum letzten nationalen Vergleichsrennen vor der Schweizermeisterschaft „Technik“ im März 2016 nach Malbun geht.
Quelle: BOSV
Foto: Rosemarie Knutti-Willener/zvg