YOG: Die Schweizerinnen visieren weitere Medaillen an

YOG: Die Schweizerinnen visieren weitere Medaillen an
16.02.2016 10:57:48 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Melanie Meillard (Bild) und Aline Danioth sind auch im dritten Rennen der Olympischen Jugend-Winterspiele auf Medaillenkurs. Nach dem 1. Riesenslalom-Lauf belegt das Schweizerinnen-Duo die Plätze 2 und 3.

Die Chance auf weitere Alpin-Medaillen für das Schweizer Team an den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lillehammer ist akut vorhanden. Nach dem 1. Lauf im Riesenslalom liegen Melanie Meillard und Aline Danioth auf den Plätzen 2 und 3. Nur die Kombi-Dritte Katrin Hirtl-Stanggassinger aus Deutschland war auf dem schwierigen Kurs um 0,04 respektive 0,66 Sekunden schneller. Zeitlich auch mitzuhalten vermochte nur noch die viertplatzierte Slowenin Meta Hrovat, sämtliche weiteren Fahrerinnen büssten zwischen 1,64 und 40,59 Sekunden (Ava Javadi aus dem Iran) auf die Führende ein.

Der vom Slowenen Jure Hafner gesteckte Kurs war stark drehend und bot mit Torabständen von 22 bis 25 Metern für die jungen Fahrerinnen eine ziemliche Herausforderung. Beide Schweizerinnen kamen bei ihren Fahrten nicht ohne Fehler ins Ziel, so dass Trainer und Nachwuchschef Beat Tschuor meinte, dass es da noch Luft nach oben gebe. Nun, rangmässig gibt es nur noch wenig Luft, wenn man bei Halbzeit an zweiter respektive dritter Stelle liegt.
Foto: Arnt Folvik for YIS/IOC

Lillehammer (No).YOG-Riesenslalom, Frauen. 1. Lauf: 1. Katrin Hirtl-Stanggassinger (D) 1:17,80. 2. Melanie Meillard (Sz) 0,04 zurück. 3. Aline Danioth (Sz) 0,66. 4. Meta Hrovat (Slo) 0,88. 5. Ali Nullmeyer (Ka) 1,64. 6. Lucia Rispler(D)1,88. 7. Sofia Pizzato (It) 1,93. 8. Carlotta Saracco (It)2,04. 9. Lana Zbasnik (Kro) 2,09. 10. Julia Scheib (Ö) 2,54. 11. Nadine Fest (Ö) 2,70. 12. Rikka Honkanen (Fi) 2,75. - Ferner: 31. Sabrina Simader (Kenya) 10,79. – Ausgeschieden (u.a.): Jonna Luthman (Sd), Daria Krajewska (Pol), Anastasia Silanteva (Russ), Ziva Otonicar (Slo), Kim Vanreusel (Bel), Milica Kovacevic (Srb), Yasmin Cooper (GBR). – 56 Fahrerinnen gestartet, 44 klassiert. – Start zum 2. Lauf um 12.30 Uhr.