YOG: Zwei Schweizerinnen greifen nach den Medaillen

YOG: Zwei Schweizerinnen greifen nach den Medaillen
14.02.2016 11:06:55 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Gute Chancen in Lillehammer. Nach dem zur Alpinen Kombination zählenden Super-G an den Olympischen Jugend-Winterspielen liegen die Schweizerinnen Melanie Meillard (Bild) und Aline Danioth in Führung.

Im ersten Rennen der Olympischen Jugend-Winterspiele in Lillehammer (No) hatte Aline Danioth gleich die erste Medaille für die Schweizer Delegation geholt. Die Urnerin wurde hinter zwei Österreicherinnen Dritte (vgl. Bericht). Heute könnte der Medaillenspiegel Zuwachs erhalten. Nach dem zur Alpinen Kombination zählenden Super-G liegen Melanie Meillard und Aline Danioth auf den Platzen 2 und 3. Die drittplatzierte Deutsche Katrin Hirtl-Stanggassinger liegt bereits um 54 respektive 69 Hundertstelsekunden hinter dem Schweizerinnen-Duo zurück.  Die Entscheidung um Gold, Silber und Bronze wird ab 14 im Slalom fallen.

Im Rennen der Männer, welches nach dem Super-G vom Amerikaner River Radamus angeführt wird, hat der Schweizer Joel Oehrli durchaus noch Medaillenchancen. Der Berner Oberländer liegtvor dem Slalom mit 1,31 Sekunden Rückstand auf Radamus und 19 Hundertstel "Verspätung" auf die Bronzemedaille auf Platz 7. Maurus Sparr – mit der hohen Startnummer 45 ins Rennen gegangen – liegt mit 2,34 Sekunden Rückstand auf Platz 19.

Foto: Kurt Schorrer / zvg

Lillehammer. YOG, Alpine Kombination, Frauen. Stand nach dem Super-G: 1. Melanie Meillard (Sz) 1:13,44. 2. Aline Danioth (Sz) 0,15 zurück. 3. Katrin Hirtl-Stanggassinger (D) 0,69. 4. Julia Scheib (Ö) 0,78. 5. Kenza Lacheb (F) 0,96. 6. Nadine Fest (Ö) 1,00. 7. Lucia Rispler (D) 1,53. 8. Kajsa Vickhoff Lie (No) 1,78. 9. Camille Cerutti (F) 1,81. 10. Keely Cashman (USA) 2,31. – Ferner: 24. Sabrina Simader (Ö) 5,23. – 41 Fahrerinnen gestartet, 36 klassiert. – Start zum Slalom um 13.45 Uhr.

Lillehammer. YOG, Alpine Kombination, Männer. Stand nach dem Super-G: 1. River Radamus (USA) 1:11,15. 2. Michael Tedde(It) 0,89 zurück. 3. Sampo Kankkunen (Fi) 1,12. 4. Manuel Traninger (Ö) 1,21. 5. Marcus Vorre (Dan)1,28. 6. Pietro Canzio (It) 1,30. 7. Joel Oehrli (Sz) 1,31. 8. Nejc Naralocnik (Slo) 1,83. 9. Odin Vassbotn Breivik (No) 1,85. 10. Aleksey Konkw (Russ) 1,92. – Ferner: 13. Anton Grammel (D) 2,11. 19. Maurus Sparr (Sz) 2,34. 25. Jonas Stockinger (D) 3,12. – Ausgeschieden (u.a.): Moritz Opetnik (Ö), Silvan Marxer (Lie). 53 Fahrer gestartet, 40 klassiert. – Start zum Slalom um 14.30 Uhr.