Swiss Ski trennt sich per sofort von Geschäftsleitungsmitglied

Swiss Ski trennt sich per sofort von Geschäftsleitungsmitglied
05.02.2016 22:48:42 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Swiss Ski hat sich per sofort von Stefan Brütsch, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsleitung, getrennt. Über die Gründe der Entlassung ist nichts bekannt.

Knalleffekt in der Geschäftsleitung von Swiss Ski. Laut einer skionline.ch vorliegenden Information soll Geschäftsleitungsmitglied Stefan Brütsch nicht mehr für den Verband tätig sein. Der 1968 in Wetzikon geborene Zürcher war bei Swiss Ski Direktor Marketing und zugleich Stellvertreter des Geschäfstsleitungsvorsitzenden Markus Wolf. Über die Gründe der Trennung ist nichts bekannt. Auf der Homepage (www.swiss-ski.ch) ist Stefan Brütsch als Mitglied der Geschäftsleitung bereits nicht mehr zu sehen. Interimistisch soll die Leitung der Abteilung Marketing gemeinsam durch Markus Wolf und Annalisa Gerber (Leiterin Sponsoring und Events) übernommen werden. Die Trennung ist – ohne Angabe von Gründen – am Samstagvormittag von Swiss Ski bestätigt worden.
 
Brütsch hat als ausgebildeter Marketingplaner unter anderem bei Adidas Schweiz, Odlo und Sportart gearbeitet und stiess 2008 als Chef Marketing und Geschäftsleitungsmitglied zu Swiss Ski. Zentrale Aufgabe in Brütschs Schaffen war die Mittelbeschaffung für den Verband. Im April 2013 übernahm Brüsch interimistisch das Amt des Direktors, weil Andreas Wenger den Skiverband verlassen hatte.
Foto: pd