Erster Europacup-Sieg für Beatrice Scalvedi

Erster Europacup-Sieg für Beatrice Scalvedi
02.02.2016 13:17:07 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Die 20 Jahre alte Tessinierin Beatrice Scalvedi hat in Davos ihre erste Europacup-Abfahrt gewonnen. Scalvedi setzte sich vor Anna Hofer (It) und Dajana Dengscherz (Ö) durch.

Es war eine Frage der Zeit, bis Beatrice Scalvedi im Europacup auf das Podest steigen wird. Am 2. Februar 2016 war die Zeit dafür reif. Die 20 Jahre alte Tessinerin wird nicht etwa Dritte oder Zweite, sie gewinnt die Abfahrt auf der Piste "Jakobshorn Nord" in Davos sogleich vor der Italienerin Anna Hofer und der Österreicherin Dajana Dengscherz. Mit 5. Platzen (2x Super-G, 1x Abfahrt) hatte Scalvedi – die am 9. Januar bei der Sprint-Abfahrt von Altenmarkt ihr Weltcup-Debut gefeiert hat – das Potenzial angedeutet.

Man darf nicht vergessen: der Winter 2015/16 ist Scalvedis-Comeback-Saison. Kurz vor dem Wettkampf-Winter 2014/15 riss das Kreuzband im Knie der Tessinerin, der Winter war vorbei, bevor er angefangen hatte. Im Sommer 2015, als die „heisse Phase“ der Saisonvorbereitung begann, arbeitete Stefan Abplanalp mit der Tessinerin. „Beatrice bringt physisch und skitechnisch gute Anlagen mit und hat schon einige wichtige Entwicklungsschritte gemacht“, schätzt der Berner Oberländer Scalvedi ein. „Einen weiteren Schritt hat sie heute getan: sie hat gelernt zu gewinnen.“

Es sei ein Erfolg der Athletin und auch der Trainercrew um Ulisse Delea, Ivano Nesa und Nachwuchschef Beat Tschuor, sagt Abplanalp. Beatrice Scalvedi, die eine eher schüchtern wirkende Athletin sei, brauche derartige Erfolgserlebnisse, damit das Selbstvertrauen wachse. „Hier hilft auch Lara Gut jeder einzelnen Fahrerin im Team weiter. Gut gibt Tipps und unterstützt die jungen Athletinnen auf deren Wegen und zeigt damit, dass die Position der Teamleaderin perfekt angenommen hat.“

Dass Resultate die beste Motivation und der beste Antrieb für eine Karriere sind, ist auch im Skisport nicht neu. Ob Beatrice Scalvedi das Zeug dafür habe, sich auch im Weltcup durchzusetzen wollte skionline.ch von Stefan Abplanalp wissen. „Ja, mittelfristig hat sie das. Sie muss noch einige Schritte machen und dabei gesund bleiben. Aber sie hat die Voraussetzungen dazu. Die um knapp vier Zehntelsekunden verpasste Qualifikation für den zweiten Lauf der Sprint-Abfahrt in Altenmarkt hat das gezeigt.“ Mit jedem erreichten Ziel könne und müsse sie sich neue Ziele setzen und auf diese mit gesteigertem Selbstvertrauen hin arbeiten. „Und in dieser Entwicklungsphase drin steckt Beatrice Scalvedi“, sagt Abplanalp.
Foto: Agence Zoom

Davos. Europacup-Abfahrt, Frauen: 1. Beatrice Scalvedi (Sz) 114,58. 2. Anna Hofer (It) 0,32 zurück 3. Dajana Dengscherz (Ö) 0,40. 4. Kristin Anna Lysdahl (No) 0,48. 5. Verena Gasslitter (It) 0,55. 6. Nicol Delago (It) 0,58. 7. Lisa Hoernblad(Sd) 0,77. 8. Tiffany Gauthier (F) 0,80. 9. Sabrina Maier(Ö) 0,88. 10. Romane Miradoli (F) 0,91. 11. Jasmina Suter (Sz) 0,94. 12. Christine Scheyer (Ö) 0,95. 13.Ines Beran (Ö) 0,99. 14. Lisa MagdalenaAgerer ()t) 1,13. 15. Michaela Heider (Ö) 1,14. 16. Laura Pirovano (It) 1,19. 17. Christina Ager (Ö) 1,21. 18. Nadia Delago (It) 1,46. 19. Rahel Kopp (Sz) 1,38. 20. Kira Weidle (D) 1,43. 21. Thea Waldleben (Sz) 1,46. – Ferner: 28. Medea Grand (Sz) 2,10. 29. Lara Zürcher (Sz) 2,13. 34. NatalieHauswirth (Sz) 2,59. 41. Noemie Kolly (Sz) 3,26. 42. Juliana Suter (Sz) 3,54. 45. Katja Grossmann (Sz) 3,79. 46. Sina Barandun (Sz) 3,81. 47. Elodie Rudaz (Sz) 3,90. 48. Noemi Anesini (Sz) 3,94. 52. Deborah Gerber (Sz) 4,77. 53. Nina Lea Bertsch (Sz) 4,98. – Nicht gestartet: Andrea Ellenberger (Sz). – 58 Fahrerinnen gestartet, 53 klassiert.

Europacup. Abfahrt: 1. Kira Weidle (D) 241 Punkte. 2. Breezy Johnson (USA)212. 3. Beatrice Scalvedi (Sz) 187. 4. Joana Hählen (Sz) 180. 5. Nicol Delago (It) 172. – Gesamt: 1. Maren Skjoeld (No) 599. 2. Stephanie Brunner (Ö) 546. 3. Laura Pirovano (It) 515. 4. Katharina Gallhuber (Ö) 473. 5. Elisabeth Willibald(D) 379. 6. Rahel Kopp (Sz) 353.

YEEEES!!!!!! First victory! What a day.. AMAZING