Adeline Baud nach Sturz zur Beobachtung im Spital

Adeline Baud nach Sturz zur Beobachtung im Spital
31.01.2016 17:58:30 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Die französische Technik-Spezialistin Adeline Baud-Mugnier ist vor dem Slalom in Maribor unglücklich gestürzt und zur Beobachtung ins Spital gebracht worden.

Es geschah beim Aufwärmen und Einfahren. Adeline Baud-Mugnier, französische Slalom- und Riesenslalomspezialistin, stürzte vor dem Weltcup-Slalom von Maribor nach einem Verschneider unglücklich auf den Kopf. Die 23-Jährige sei bei Bewusstsein gewesen, habe aber nicht mehr gewusst, wo sie sich befindet, erklärte Romain Veleze, Slalomtainer der Französinnen, gegenüber ledauphine.com.

Adeline Baud-Mugnier wurde zur Kontrolle ins Spital von Maribor gebracht, wo ein erste Untersuchung des Schädels keine schwerwiegenden Verletzungen zu Tage brachten. Die Rennfahrerin wird aber zu Beobachtung im Spital bleichen und und am Montagvormittag erneut untersucht. Auf Facebook postete Adeline Baud-Mugnier ein Bild mit dem Text, dass sie keine klaren Gedanken habe, es ihr aber soweit sonst gut gehe (vgl. unten). Sie wird voraussichtlich am Montagabend (1. Februar) oder am Dienstag nach Frankreich zurück reisen können.
 
 

J'ai pas les idées claires ... Mais ca va aller !

Posted by Adeline Baud Mugnier on Sonntag, 31. Januar 2016
Foto: Agence Zoom
Quelle: ledauphine.com