Auch Ted Ligety muss die Saison beenden

Auch Ted Ligety muss die Saison beenden
27.01.2016 21:52:37 | skionline.ch, Peter Gerber
APA/peg. Der Ski-Weltcup verliert einen klingenden Namen nach dem andern. Neustes Opfer: Ted Ligety. Der Amerikaner hat sich im Training das Kreuzband gerissen.

Auch US-Ski-Ass Ted Ligety ist Opfer des derzeit grassierenden Verletzungsteufels im Ski-Weltcups geworden. Der Riesenslalom-Olympiasieger und aktuelle Riesenslalom-Weltmeister zog sich am Mittwoch beim Training in Oberjoch (Deutschland( einen Riss des vorderen Kreuzbands zu und fällt damit für den Rest der Saison aus. "Wir wissen alle, dass Skifahren gefährlich ist, aber ich habe immer gedacht, ich könnte ein vorzeitiges Saisonende verhindern. Unglücklicherweise habe ich mir heute im RTL-Training das Kreuzband gerissen und muss nach Hause fahren", schrieb der 31-jährige Ligety auf Facebook, wo er auch ein Video vom Sturz postete. US-Teamarzt Kyle Wilkens hat die Verletzung bestätigt und gesagt, dass Ligety für weitere Abklärungen in die USA reisen werde. Ligety verzichtete auf das Night-Race in Schladming und wollte sich in Oberjoch gezielt auf den Riesenslalom von Garmisch-Partenkirchen (31. Januar) vorbereiten.

Nach einem perfekten Start in den Weltcup-Winter 2015/16 mit dem Sieg in Sölden und dem zweiten Platz beim Super-G von Beaver Creek lief es dem "Mr. Riesenslalom" nicht mehr nach Wunsch. Ein Bandscheibenvorfall und Knieprobleme im November hinderten Ligety am normalen Trainingsbetrieb. In neun von 14 gefahrenen Weltcup-Rennen kam Ligety nicht ins Ziel. Zuletzt ist er sieben Mal in Serie und seit dem Parallel-Riesenslalom von Alta Badia (21. Dezember 2015) ohne Resultat geblieben.

Ligety ist zweifacher Olympiasieger (2006 in der Kombination, 2014 im Riesenslalom) und fünfmaliger Weltmeister (3x Riesenslalom, Super-G und Super-Kombination) und in seiner Karriere 24 Weltcup-Riesenslaloms sowie eine Super-Kombination gewonnen.
 
 

We all know ski racing is a dangerous sport but I always thought I could avoid a season ender. Unfortunately today I...

Posted by Ted Ligety on Mittwoch, 27. Januar 2016
 
Foto: Agence Zoom