Loïc Meillard doppelt nach – wieder Sieg in Val d'Isère

Loïc Meillard doppelt nach – wieder Sieg in Val d'Isère
21.01.2016 14:21:13 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. 24 Stunden nach seinem Erfolg im Europacup-Riesenslalom von Val d'Isère doppelt Loïc Meillard an derselben Stelle in derselben Disziplin nach.

Dem zweiten Sieg in einem Europacup-Rennen hat der 19 Jahre alte Schweizer Loïc Meillard nur 24 Stunden später sogleich den dritten Erfolg auf kontinentaler Stufe folgen lassen. Meillard gewinnt auch den zweiten auf der neuen, sehr selektiven Rennpiste "Joseray" von Val d'Isère ausgetragenen Riesenslalom. Der Romand setzt sich vor den Österreichern Stefan Brennsteiner, Christoph Nösig und Marcel Mathis durch. Das Kunststück, innerhalb von zwei Tagen zwei Rennen zu gewinnen ist Meillard seit er Rennen im Rahmen der FIS färht (2013) bereits einmal gelungen. Am 17./18. Februar 2015 gewann der Romand zuerst den Slalom der Junioren-Schweizermeisterschaft in Schwende und doppelteam nächsten Tag dann mit dem Sieg im FIS-Slalom an seler Stelle nach. Das am Vortag doch gute Team-Ergebnis können die Schweizer nicht wiederholen. Für Elia Zurbriggen, Manuel Pleisch und Gilles Roulin ist das Rennen schon mit Lauf 1 zu Ende und artin Stricker scheitert im Final. Damit ist nach Sieger Meillard nur noch Amaury Genoud als Zwölfter in den Top-15 vertreten. Sandro Jenal (19.) und Stefan Rogentin (30.) schaffen es mit beträchtlichen Rückständen in die Top-30.

Beim Europacup-Slalom in Oberjoch (D) gewann die Österreicherin Katharina Gallhuber von der Norwegerin Maren Skjoeld (+0,15 Sek.) und der Deutschen Elisabeth Willibald (+0,78 Sek.). Für Gallhuber ist es im erst zehnten Europacup-Rennen der bereits dritte Podestplatz und der erste Sieg.   

Val d'Isère (F). Europacup-Riesenslalom, Männer: 1. Loïc Meillard (Sz) 2:24,35. 2. Stefan Brennsteiner (Ö) 0,94 zurück. 3. Christoph Nösig (Ö) 0,97. 4. Marcel Mathis (Ö) 1,38. 5. Luca DeAliprandini (It) 1,41. 6. Simon aurberger (It) 2,32. 7. Henrik Roea (No) 2,87. 8. Phil Brown (Ka) 3,04. 9. Andrea Ballerin (It) 3,05. 10. Elie Gateau (F) 3,14. 11. Marcus Monsen (No) 3,27. 12. Amaury Genoud (Sz) 3,35. 13. Mattias Roenngren (Sd)3,45. 14. Maximilian Lahnsteiner (Ö) 3,65. 15. Brennan Rubie (USA) 3,83. – Ferner: 19. Sandro Jenal (Sz) 4,06. 30. Stefan Rogentin (Sz) 7,90. 32. Cedric Noger (Sz) 8,09. – Im 2. Lauf ausgeschieden (u.a.): Thomas Fanara (F), Martin Stricker (Sz). – Im 1. Lauf ausgeschieden (u.a.): Elia Zurbriggen, Manuel Pleisch Gilles Roulin (alle Sz), Rasmus Windingstad, Bjoernar Neteland (beide No), Tommaso Sala (It), Mathieu Faivre (F).

Europacup. Männer. Riesenslalom: 1. Stefan Brennsteiner (Ö) 295 Punkte. 2. Loïc Meillard (Sz) 249. 3. Simon Maurberger (It) 235. 4. Manuel Feller (Ö) 200. 5. Dominik Schwaiger (D) 189. – Gesamt: 1. Bjoernar Neteland (No) 485. 2. Robin Buffet (F) 425. 3. Ramon Zenhäusern (Sz) 390. 4. Marc Gini (Sz) 382. 5. Marcus Monsen (No) 340. 6. Loïc Meillard (Sz) 325.


Oberjoch (D). Euroacup-Slalom, Frauen: 1. Katharina Gallhuber (Ö) 1:46,65. 2. Maren Skjoeld (No) 0,15 zurück. 3. Elisabeth Willibald (D) 0,76. 4. Julia Grünwald (Ö) 0,91. 5. Lena Dürr (D) 1,07. 6. Laurie Mougel (F) 1,40. 7. Resi Steigler (USA) 2,01. 8. Christina Geiger (D) 2,16. 9. Mirela Gutierrez (Andorra) 2,23. 10. Suzsanne Weinbuchner () 2,45. 11. Melanie Meillard (Sz) 2,46. 12. Chiara Gmür (Sz) 2,90. 13. Lila Lapanja (USA) 3,24. 14. Elena Stoffel (Sz) 3,30. 15. Paula Moltzan (USA) 3,51.  – Ferner: 17. Rahel Kopp (Sz) 3,71. 22. Aline Danioth (Sz) 4,42. 25. Carole Bissig (Sz) 4,98. – Nicht zum 2. Lauf gestartet: Nadja Vogel (Sz). – Im 2. Lauf ausgeschieden (u.a.): Katharina Huber, Ricarda Haaser (beide Ö). – Im 1. Lauf ausgeschieden (u.a.): Stephanie Brunner (Ö), Elena Gilli (Sz), Chiara Costazza (It).

Europacup. Frauen. Slalom: 1. Katharina Gallhuber (Ö) 286 Punkte. 2. Elisabeth Willibald (D) 229. 3. Ana Bucik (slo) 200. 4. Maren Skjoeld (No) 194. 5. Christina Geiger (D) 170. – Gesamt: 1. Stephanie Brunner (Ö) 420. 2. Maren Skjoeld (No) 364. 3. Katharina Gallhuber(Ö) 353. 4. Laura Pirovano (It) 350. 5. Kira Weidle (D) 279.



Chatel (F). FIS-Super-G. Männer: 1. Victor Schuller (F) 1:7,81. 2. Marco Odermatt (Sz) 0,08 zurück. 3. Nicolas Raffort (F) 0,31. – Ferner:11. Sandro Simonet (Sz) 0,74. 16. Marco Gämperle(Sz) 1,09. 22. Ian Gut (Sz) 1,71. 26. Nef Tanguy (Sz) und  Dlan Gabioud je (Sz) 1,96. 29. Sebastian In Albon (sz) 2,09.

Pila (It). FIS-Abfahrt: 1. Niels Hintermann (Sz) 1:20,04. 2. Urs Kryenbühl (Sz) 0,68 zurück. 3. Ramon Zürcher (Sz) 0,79. 4. Marc Pfister (Sz) 1,17. 5. Sven Hermann (Sz) 1,36. – Ferner: 10. Bruno STeiner (Sz) 1,99.  – 112 klassiert.

Hochfügen (Ö). FIS-Riesenslalom. Männer: 1. Mathias Graf (Ö) 2:09,58. 2. Gian Luca Barandun (Sz) 0,20 zurück. 3. Matthias Brügger (Sz) 0,31. – Ferner: 9. Daniele Sette (Sz) 1,03.  – Ausgeschieden im 2. Lauf (u.a): Jan Luchsinger (Sz). – Ausgeschieden im 1. Lauf (u.a.): Fabian Bühler, Silvan Marxer (beide Lie).

Schönried. National Junior Race, Riesenslalom. Mànner. 1. Semyel Bissig (Sz) 2:08,63. 2. Joel Oehrli (Sz) 0,38 zurück. 3. Lars Roesti (Sz) 0,72. 4. Lucas Seiler (Sz) 0,77. 5. Maurus Sparr(Sz) 0,77.

Zinal. FIS, Alpine Kombination. Frauen: 1. Leana Barmetler (Sz) 1:28,98. 2. Lara Zürcher (Sz) 0,23 zurück. 3. Thea Waldleben (Sz) 065. 4. Vanessa Kasper (Sz) 0,81. 5. Camille Rast (SZ) 1,41. – Ausgeschieden im 1. Lauf (u.a): Simone Wild. – Ausgeschieden im 2. Lauf: Luana Flütsch, Larissa Jenal.


Lesen Sie auch:
Loïc Meillards zweiter Triumph im Europacup