Premiere für Vidovic – starke Schweizer Teamleistung

Premiere für Vidovic – starke Schweizer Teamleistung
17.01.2016 15:13:33 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Erfolgreiches Wochenende für Matej Vidovic. Der Kroate gewann am Sonntag seinen ersten Europacup-Slalom nachdem er bereits am Samstag erstmals in einem Rennen auf dieser Stufe dem Podest stehen durfte.

Während sich Ivica Kostelic am Sonntag nach dem Slalom von Wengen mit einem Facebook-Eintrag von den Fans im Berner Oberland verabschiedet hat (vgl. Text am Ende des Artikels), fährt sich ein anderer Kroate nach vorne. Matej Vidovic erreichte bei den Europacup-Slaloms von Zell am See als Dritter (Samstag) und als Sieger (Sonntag) seine ersten Podestplätze auf kontinentaler Stufe. Der 23-Jährige wurde im laufenden Winter auch schon in drei Weltcup-Slaloms eingesetzt, konnte sich aber – wie in fünf vorherigen Weltcup-Slaloms in der Zeit von 2012 bis 2015 auch – nicht in den zweiten Lauf.

In den beiden Rennen von Zell am See gelang den Schweizern insgesamt ein gutes Teamergebnis. Den Plätzen 2 (Markus Vogel), 5 (Marc Rochat) 10 (Loïc Meillard) und 12 (Justin Murisier) vom Samstag liessen die Swiss-Ski-Athleten vier Top-10-Plätze (4. Loïc Meillard; 5. Reto Schmidiger; 7. Justin Murisier; 9. Marc Rochat) und einen 13. Rang von Anthony Bonvin folgen.

Ivica Kostelics Facebook-Eintrag nach der Berner-Oberländer-Woche: "Wo auch immer ich in den letzten 10 Tagen im Berner Oberland unterwegs war, begegnete ich unzähligen ehrlichen Bekundungen von Achtung und Unterstützung, sowie offenen Emotionen, die traditionell von Schweizern sonst nicht so ausgedückt werden. Obwohl ich ein Fremder bin, fühlte ich mich nach 16 Jahren aktiven Skirennens, 17 Podestplätzen und 7 Siegen die ich in diesem wundervollen Herzen der Schweiz erzielt habe, wie "ein Berner Oberländer namens Kostelić", wie mich die Gastgeber einst genannt haben. Das Berner Oberland und besonders Wengen werden als Ort meiner größten Erfolge für immer einem besonderen Platz in meinem Herzen einnehmen. Ich bin äusserst stolz darauf dass mein Name mit einem Skirennen mit so besonderem Mythos verbunden bleiben wird."
Foto: Agence Zoom

Zell am See (Ö). Europacup-Slalom, Männer: 1. Matej Vidovic (Kro) 1:55,45. 2. Mark Engel (USA) 0,17. 3. Krystof Kryzl (Tschechien) 0,29. 4. Loïc Meillard (Sz) 0,39. 5. Reto Schmidiger (Sz) 0,51. 6. Tommaso Sala (It) 0,52. 7. Justin Murisier (Sz) 0,72. 8. Roberto Nani (It) 1.02. 9. Marc Rochat (Sz) 1,05. 10. Istok Rodes (Kro) 1,18. 11. Johannes Strolz (Ö) 1,29. 12. Giordano Ronci(It) 1,34. 13. Anthony Bonvin (Sz) 1,43. 14. Fabio Gstrein (Ö) 1,46. 15. Joonas Rasanen (Fi) 1,52. 16. Bjoernar Neteland (No) 1,53. 17. Sebastian Holzmann (D) und Steven Theolier (F) je 1,58. 19. Emil Johnasson (Sd) 1,79. 20.Phil Brown (Ka) 1,86. – Ferner: 24. Gino Caviezel (Sz) 2,34. 30. Markus Vogel (Sz) 3,58.  –Im 2. Lauf ausgeschieden (u.a.): Simon Steimle(Sz), Dominik Raschner (Ö), Rasmus Windingstad (No) Alexander Schmid (D).

Der Stand nachdem 1. Lauf: 1. Matej Vidovic (Kro) 55,97. 2. Tommaso Sala (It) 0,04 zurück. 3. Marc Rochat (Sz) 0,15. 4. Christian Hirschbühl (Ö) 0,30. 5. Froncois Place (F) 0,38. 6. Mark Engel (USA) 0,43. 7. Markus Vogel (Sz) 0,50. 8. Krystof Kryzl (Tschechien) 0,62. 9. Reto Schmidiger (Sz) und Roberto Nani (It) 0,63. 11. Emil Johansson (Sd) 0,73. 12. Rasmus Windingstad (No) 0,81. 13. Joonas Rasanen (F) 0,83. 14. LoÏc Meillard (Sz) 0,85. 15. Giordano Ronci (It) 1,05. 16. SebastianHolzmann (ED) 1,44. 17. Anthony Bonvin (Sz) 1,45. 18. Istok Rodes (Kro) 1,46. 19. Jens Henttinen (Fi) 1,51. 20. Bjoernar Neteland (No) 1,57. 21. Justin Murisier (Sz) 1,64. – Ferner: 28. Gino Caviezel (Sz) 1,95. 44. Simon Steimle (Sz) 2,78. – Ausgeschieden (u.a.): Sandro Simonet, Martin Stricker (beide Sz), Maximilian Lahnsteiner, RolandLeitinger (beide Ö), Stefan Luitz (D).