BOSV: Auftakt zum JO-Cup gelungen

BOSV: Auftakt zum JO-Cup gelungen
05.01.2016 09:16:26 | skionline.ch, Peter Gerber
pd. Dem Schneemangel zum Trotz konnten am 3. Januar die ersten Rennen des BOSV-JO-Cups im Gebiet Männlichen durchgeführt werden.

Trotz des akuten Schneemangels in der Region konnten am 3. Januar die ersten beiden Rennen des LEKI BOSV JO-Cup durch den SC Matten erfolgreich durchgeführt werden. Dank der Unterstützung durch die Bergbahnen Männlichen war das Organisationskomitee zusammen mit dem Pistenchef in der Lage, eine modifizierte Streckenführung zu finden damit der allgemeine Skibetrieb durch die Rennen nicht behindert werden musste.

Auf der Meldeliste fanden sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus vier weiteren Regionalverbänden, da die Schneesituation in der Schweiz fast überall die Terminkalender durcheinander gewirbelt hatte. Die fast 200 Athletinnen und Athleten fuhren alle auf derselben Piste, da der Platz auf der Rennpiste bei den meisten Passagen zu eingeschränkt war, um je einen separaten Slalom-Lauf für Mädchen und Knaben auszuflaggen.

Die Leistungen der Fahrerinnen und Fahrer des BOSV-Kaders und der vier RLZ-Kader waren zufriedenstellend, fanden sich doch an der Spitze der Ranglisten die „üblichen Verdächtigen“. Dennoch blieb in der U16-Kategorie niemanden fehlerfrei, was einen spannenden Verlauf des JO-Cups vermuten lässt. Einzig in der Kategorie U12 und bei den U14-Mädchen konnten mit Semira Brunner (SC Matten) und Lia Christen (SAK Haslital Brienz) Doppelsiegerinnen gekürt werden.

Am 9. Januar steht der nächste Anlass mit den Wertungsläufen 3 und 4 im Saanenland an. Dort stehen zwei Riesenslaloms auf dem Programm.


BOSV JO-Cup. Mädchen, 1. Rennen. U12: 1. Semira Brunner (Matten) 53,02. 2. Anja Wipfli (Gotthard-Andermatt) 0,24 zurück. 3. Katja von Siebenthal (Gstaad) 0,43. – U14: 1. Lia Christen (Haslital-Brienz) 46,76. 2. Julia Christen (Bannalp-Wolfenschiessen) 0,28 zurück. 3. Anja Schröter (Malters) 1,42. – U16: 1. Nadja Lausegger (Wilderswil/Bild) 43,57. 2. Valerie Käch (Homberg) 1,00 zurück. 3. Lisa Mauron (Schwarzsee) 1,03.  – 2. Rennen. U12: 1. Semira Brunner (Matten) 52,97. 2. Eliane Stössel (Beckenried-Klewenalp) 0,06 zurück. 3. Florine Traxel (Gotthard-Andermatt) 0,31. – U14: 1. Lia Christen (Haslital-Brienz) 46,68. 2. Bigna Däpp (Gstaad) 1,37 zurück. 3. Julia Christen (Bannalp-Wolfenschiessen) 2,03. – U16: 1. Jessica Tschanz (Saanen) 44,46. 2. Nadja Lausegger (Wilderswil) 0,40 zurück. 3. Lisa Mauron (Schwarzsee) 0,82.

BOSV JO-Cup. Knaben, 1. Rennen. U12: 1. Noel Bähler (Diemtigtal) 49,81. 2. Nils Bicher (Adelboden) 0,27 zurück. 3. Raphael Herrmann (Schönried) 0,50. – U14: 1. Alain Graf (Adelboden) 44,42. 2. Luca Zybach (Eggiwil) 0,32 zurück. 3. Michel Brügger (Adelboden) 0,72. – U16: 1. Florian Kunz (Diemtigtal) 41,47. 2. Adrian Tortajada (Schönried) 1,02 zurück. 3. Ken Graf (Eggiwil) 1,41. – 2. Rennen. U12: 1. Janis Herrmann (Grund bei Gstaad) 49,69. 2. Yann Schrag (Schwarzsee) 0,25 zurück. 3. Noel Bähler (Diemtigtal) 0,74. – U14: 1. Michel Brügger (Adelboden) 44,45. 2. Luca Zybach (Eggiwil) 0,51 zurück. 3. Nando Reiser (Unterägeri) 0,90. – U16: 1. Patrick von Siebenthal (Saanen) 42,84. 2. Adrian Tortajada (Schönried) 0,96 zurück. 3. Luc Herrmann (Schönried) 1,06.
Foto: BOSV / Rosmarie Knutti-Willener