Rebecca Bühler kehrt in den Weltcup zurück

Rebecca Bühler kehrt in den Weltcup zurück
04.01.2016 14:18:28 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Die Liechtensteinerin Rebecca Bühler wird die Slaloms von Santa Caterina, Flachau und Ofterschwang bestreiten und so nach einer Pause in den Weltcup zurückkehren.

Wie der Liechtensteinische Skiverband LSV mitteilt, kehrt Rebecca Bühler für (vorläufig) drei Rennen in den Weltcup zurück. Die 23 Jahre alte Technik-Spezialistin hatte in Absprache mit den Trainern auf die Teilnahme am Weltcup-Slalom von Lienz verzichtet, wird jedoch die Rennen in Santa Caterina (5. Januar), Flachau (12. Januar) und Ofterschwang (17. Januar) wieder bestreiten. Laut Trainer Norbert Coray habe Rebecca Bühler nach dem Slalom von Are einige FIS-Rennen bestritten und danach sei die Entscheidung gefallen, dass man über Weihnachten/Neujahr eine intensive Trainingsphase einlegen und auf das Rennen in Lienz verzichten wolle.

"Rebecca hat die Qualifikation für den 2. Lauf in den Beinen", ist Coray überzeugt. Die internationalen Vergleiche in den Trainings, zuletzt mit dem Weltcup-Team der Schweizerinnen in Andermatt, würden ihm zeigen, dass der Zeitpunkt für die Rückkehr in den Weltcup richtig sei. "Es ist immer schwierig, aufgrund der Trainings gültige Vergleiche für eine Rennsituation zu ziehen. Training und Rennen haben völlig unterschiedliche Voraussetzungen. Aber Rebecca bewegt sich in den Zeitläufen in der Gegend einer Chiara Gmür", sagt Coray, der die Zusammenarbeit mit Swiss Ski sehr schätzt.

In Santa Caterina wird Rebecca Bühler also ihren siebten Weltcup-Einsatz bekommen. Bei bisher vier Slaloms (je einen 2010, 2012, 2014 und 2015) und zwei Riesenslaloms (2014) konnte sich die Liechtensteinerin nie für den 2. Lauf qualifizieren.
 
Foto: zvg