In Kanadas 14er-Team sind drei WM-Rookies

In Kanadas 14er-Team sind drei WM-Rookies

peg. Mit sieben Frauen und sieben Männern steigt das kanadische Team in die WM von Vail/Beaver Creek. Der grosse Abwesende ist Erik Guay, der Abfahrtsweltmeister von 2011.

Das kanadische Team, das ohne den rekonvaleszenten Erik Guay und den verletzten Jan Hudec auskommen muss, wird von je einer Fahrerin und einem Fahrer angeführt, die in diesem Winter einen Podestplatz im Weltcup erreicht haben. Larisa Yurkiw (2. in der Abfahrt von Cortina) und Manuel Osborne-Paradis (2. in der Abfahrt von Lake Louise) sind – gemeinsam mit Marie-Michèle Gagnon (Bild) die eigentlichen Zugpferde im Team.

Für Erik Read, Candace Craford und Valerie Grenier sind die Titelkämpfe in Vail/Beaver Creek die ersten Weltmeisterschaften. Die 18 Jahre alte Grenier, die als grosses Talent und die Hoffnung im kanadischen Skisport gilt, liess am 25. Januar mit dem 13. Platz beim Super-G von St. Moritz aufhorchen.

Das WM-Team Kanadas. Männer: Philip Brown, Dustin Cook, Manuel Osborne-Paradis, Morgan Pridy, Erik Read, Ben Thomsen, Trevor Philip. – Frauen: Candace Crawford, Marie-Michèle Gagnon (Bild), Valerie Grenier, Erin Mielzynski, Marie Pier Prefontaine, Larisa Yurkiw, Mikaela Tommy.
Foto: Agence Zoom


18:42 30.01.2015 Kalender / Resultate Schweizer Athleten  

Zurück