Mikaela Shiffrin und Vail gehen Partnerschaft ein

15.04.2014
Mikaela Shiffrin und Vail, der WM-Ort von 2015, gehen eine einjährige Partnerschaft ein. Die vor gute einem Monat 19 Jahre alt gewordene Olympiasiegerin und Weltmeisterin stammt aus dem Ort im Bundesstaat Colorado. [mehr]

Der grosse Skiförderer Heinz Grütter ist tot

15.04.2014
Wie Swiss Ski mitteilt, ist Heinz Grütter im Alter von 92 Jahren verstorben. "Die Welt verliert einen grossherzigen Menschen. Und die Skiwelt einen grossen Freund und Förderer. Einen Mann, für den Schweiz und Ski untrennbar zusammen gehörten", schreibt der Verband in seiner Mitteilung. [mehr]
   

Franz Hofer: "Wir sind international absolut dabei"

15.04.2014
Der Schweizer Ski-Nachwuchs kann im internationalen Vergleich mithalten. Das sagt Franz Hofer, Nachwuchschef bei Swiss-Ski in seiner Saisonbilanz. Besondere Freude hat Hofer am 2. Rang in der Wertung "Marc Hodler Trophy". [mehr]


       

Tücken des Slaloms - Rosa Khutor 2014 on Vimeo.



Anthony Séchaud neuer Frauen-Chef in Frankreich

15.04.2014
Wie diverse französische Medien melden wird Anthony Séchaud zum Cheftrainer der Frauen. Er wird damit die Position des Ende März freigestellten Benjamin Melquiond übernehmen. Eine offizielle Bestätigung seitens des Verbandes steht aber noch aus. [mehr]

Markus Anwander wird Frauen-Chef beim DSV

14.04.2014
Die deutschen Ski-Frauen haben einen neuen Chef: Markus Anwander ersetzt den jetzt bei Swiss-Ski als Männer-Chef tätigen Thomas Stauffer. Der 53-jährige Anwander war zuletzt drei Jahre Stützpunkttrainer in Garmisch-Partenkirchen. [mehr]

Zettel und Reichelt bleiben ihren Ausrüstern treu

14.04.2014
Das ÖSV-Duo Kathrin Zettel und Hannes Reichelt nehmen den WM-Winter 2014/15 mit ihrem bewährten Material in Angriff. Zettel hat ihren Verbleib bei Atomic via Facebook mitgeteilt, bei Reichelt nützte der Ausrüster den Kanal der sozialen Medien zur Newsverbreitung. [mehr]

Stefanie Köhle sagt dem Weltcup servus

14.04.2014
Nach zwei Wintern ohne Top-10-Klassierung hat sich die 27 Jahre alte Österreicherin Stefanie Köhle zum Rücktritt vom Skirennsport entschieden. Sie habe dem Körper vieles abgefordert und nun gemerkt, dass sie eine Grenze überschritten habe, so Köhle. [mehr]

Neureuther: "Mit Olympia habe ich noch eine Rechnung offen"

13.04.2014
Er sorgte in Adelboden für den ersten Sieg in einem Weltcup-Riesenslalom seit 40 Jahren, erlitt unmittelbar vor Olympia einen Autounfall und dann in Sotschi eine Enttäuschung. Felix Neureuthers Saison war ein Auf und Ab. Jetzt sagt der Deutsche: "Ich fahre bis Olympia 2018". [mehr]

Fans feierten Gesamtweltcupsiegerin Anna Fenninger

12.04.2014
Sie hat den Gesamt- und den Riesenslalomweltcup gewonnen, stand dabei insgesamt elf Mal auf dem Podest und brachte von den Olympischen Spielen in Sotschi eine Gold- und eine Silbermedaille mit nach Hause. Am Samstag (12. April) wurde Anna Fenning mit einem Empfang gefeiert. [mehr]

Nils Mani ist Nachwuchssportler des Jahres

11.04.2014
Der Berner Oberländer Nils Mani hat den von der Stiftung Schweizer Sporthilfe vergebenen 33. Nachwuchs-Preis für den Nachwuchsathleten des Jahres 2013 gewonnen. Ausschlaggebend dafür waren die Gold- und Silbermedaille, die Mani im vergangenen Jahr an den Junioren-WM in Le Massif (CAN) gewinnen konnte. [mehr]
Wer denkt, Didier Cuche legt nach seinem Karriereende die Füsse hoch und geniesst seinen Ruhestand, der irrt gewaltig. In atemberaubenden Aufnahmen zeigt der sympathische Neuenburger für den neuen HEAD Cuche Ski, dass er es noch immer drauf hat.

Thomas Stauffer: "Swiss Ski stand mit mir immer wieder in Kontakt"

11.04.2014
Swiss Ski hat mit Thomas Stauffer den neuen Männer-Chef präsentiert. Warum Stauffers Abschied aus Deutschland weniger überraschend war als sein Engagement bei Swiss Ski sagt der Betroffene im Interview. [mehr]

Lauberhornsieger Küng weiter auf Salomon unterwegs

11.04.2014
Der Vertrag ist unter Dach und Fach. Patrick Küng meldet via Facebook und Twitter, dass er und die Skimarke Salomon sich auf zwei weitere Jahre der Zusammenarbeit geeinigt haben. [mehr]

Walter Hlebayna tritt überraschend zurück

11.04.2014
An der Spitze des alpinen Männer-Teams kommt es auf die kommende Saison hin zu einer Veränderung: Walter Hlebayna tritt aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Cheftrainer zurück. Nach intensiven Gesprächen in kurzer Zeit konnte Thomas Stauffer für diese wichtige Position gewonnen werden.
[mehr]