Ivica Kostelic zwei weitere Jahre bei Fischer

24.04.2014
Ivica Kostelic bleibt seinem Ausrüster treu. Der 34 Jahre alte Kroate hat den Vertrag mit Fischer um zwei weitere Jahre verlängert. Doppelt Grund zur Freude für den Skihersteller, feiert Fischer doch 2014 sein 90-jähriges Bestehen. [mehr]

Die Wahl zwischen Schneekristall und Wassertropfen

24.04.2014
Twitter, Instagram oder Facebook machen es möglich: die interessierte Öffentlichkeit bekommt mit, was die Skistars in den Ferien so tun. Die Palette ist vielfältig und reicht vom Meeresstrand bis zum Berggipfel. [mehr]
   

Sepp Brunner über die Vorteile der Frühlingstrainings

23.04.2014
Der Weltcup-Winter ist mit den Rennen in Lenzerheide Mitte März zu Ende gegangen. Die Athleten und Trainer setzen ihre Arbeit aber fort – fokussiert auf den WM-Winter 2014/15. Sepp Brunner, der Gruppentrainer der Schweizer Speed-Fahrer, erklärt, warum im Frühling so intensiv gearbeitet wird. [mehr]


       

Ted Ligety will vermehrt auf die Abfahrt setzen

23.04.2014
Ted Ligety will in der Vorbereitung auf den kommenden Winter der Abfahrt etwas mehr Aufmerksamkeit schenken. Aber der Riesenslalom-Olympiasieger will deswegen nicht alles auf den Kopf stellen. [mehr]

Walter Hubmann hat eine neue Aufgabe

23.04.2014
Walter Hubmann, der als Abfahrtstrainer der Schweizer am 13. März zurückgetreten war, bekommt eine neue Aufgabe. Laut kroatischem Skiverband wird der Österreicher künftig Natko Zrncic-Dim trainieren. [mehr]

Eva Maria Brem bleibt bei Völkl

23.04.2014
Die Österreicherin Eva Maria Brehm verlängert den Vertrag mit Marker Völkl um eine weitere Saison. Nach ihren erfolgreichen Ergebnissen am Ende dieser Saison ist Eva-Maria Brem hochmotiviert für die nächste Weltcup- und WM-Saison. [mehr]

Sofia Goggias Rückkehr verläuft nach Plan

22.04.2014
Das italienische Talent Sofia Goggia befindet sich nach dem in Lake Louise erlittenen Kreuzbandriss auf dem Weg zurück. Die 21 Jahre alte Speedspezialistin aus Bergamo wird im Mai die Zeit der Physiotherapie beenden können. [mehr]

Bode Miller: Wieder ein Schritt im Sorgerechtsstreit

22.04.2014
Bode Miller und Sara McKenna, die Mutter von Millers Sohn Nate, haben sich offenbar auf ein gemeinsames Sorgerecht geeinigt. Allerdings ist diese Vereinbarung vorerst nur für vier Monate gültig. [mehr]

Goldene Gondel für Dominique Gisin

20.04.2014
Weitere Ehre und ein ganz besonderes Osterei für Olympiasiegerin Dominique Gisin. Die Goldmedaillengewinnerin von Sotschi hat nun auch eine goldene Gondel. Diese pendelt nun täglich zwischen Engelberg und Trübsee. [mehr]

This Jenny wieder schnellster Parlamentarier

20.04.2014
Traditionell wurde die britisch-schweizerische Parlamentarierskiwoche in Davos am Samstag mit einem Riesenslalomrennen abgeschlossen. Bei der diesjährigen Austragung des Kräftemessens auf dem Schnee gewann einmal mehr Ständerat This Jenny. Schnellste Frau auf der Rennpiste im Skigebiet Parsen war Regina Ammann. [mehr]
Wer denkt, Didier Cuche legt nach seinem Karriereende die Füsse hoch und geniesst seinen Ruhestand, der irrt gewaltig. In atemberaubenden Aufnahmen zeigt der sympathische Neuenburger für den neuen HEAD Cuche Ski, dass er es noch immer drauf hat.

Frankreich: Die Gerüchte haben sich bestätigt

20.04.2014
Die Stück für Stück durchgesickerten Veränderungen im Trainer-Staff des Französischen Verbandes sind nun offiziell bestätigt worden. Neuer Cheftrainer bei den Frauen ist Anthony Séchauc und Frauen-Speed-Trainer Claude Crétier wechselt zu den Technikern um Alexis Pinturault. [mehr]

Unterstützung für Pinturaults Angriff auf die grosse Kristallkugel

18.04.2014
Der Franzose Alexis Pinturault soll künftig im Kampf um den Gesamtweltcup ein gewichtigeres Wort mitreden können. Laut französischen Medien wird beabsichtigt, dass der 23-Jährige im kommenden Winter regelmässig auch Super-G fährt. Schnell machen soll ihn dabei ein neuer Speedtrainer. [mehr]

Adelbodner OK will grössere finanzielle Unterstützung

18.04.2014
Am 25. April wird in Adelboden darüber abgestimmt ob die Gemeinde den finanziellen Beitrag an die Weltcuprennen von 10 000 auf 125 000 Franken erhöht oder nicht. Die Mittel werden sowohl aktuell wie auch für künftige Investitionen gebraucht. [mehr]